Ersttrimester-Screening (ETS)

Combined Test

Präeklampsie- Screening

NIPT

Spezialultraschalluntersuchung in der 12.-14. SSW. 
Risikoanalyse für Trisomie 21/13/18

Erst-Trimester-Screening ETS

Im Rahmen einer ausführlichen Ultraschalluntersuchung  in der 12.-14. SSW wird das Ungeborene genau untersucht. Unter anderem wird die Nackenfalte "nuchal translucency" gemessen und es besteht die Möglichkeit einer computerbasierten Risikoanalyse für genetische Veränderungen wie Trisomie 21/13/18. Die Untersuchung erfolgt nach den strengen Vorgaben der  "fetalmedicine foundation"  FMF in London.
Kosten inkl. Risikoanalyse: 170 Euro

Combined Test

Ausführliche Ultraschalluntersuchung  in der 12.-14. SSW wie oben beschrieben. Zusätzlich Blutabnahme und Bestimmung mütterlicher Hormone im Blut. Computerbasierte Risikoanalyse für genetische Veränderungen wie Trisomie 21/13/18. Die Untersuchung erfolgt nach den strengen Vorgaben der  "fetalmedicine foundation"  FMF in London.
Kosten inkl. Risikoanalyse und Labor: 210 Euro


Nicht Invasiver Pränatal Test  - NIPT

Unter NIPT versteht man eine Analyse fetaler (d.h. kindlicher) DNA aus mütterlichem Blut. Dadurch kann mit sehr hoher Sicherheit >99% z.B. eine Chromosomenstörung wie Trisomie 21 entdeckt bzw. ausgeschlossen werden.  Diese Untersuchung ist bereits in der 10.SSW möglich. Dabei empfiehlt sich aber unbedingt auch eine ausführliche Ultraschalluntersuchung im Sinne eines ETS zu machen - diese ist im Preis inbegriffen.
Kosten inkl. Beratung, ETS und NIPT:  580 Euro


Präeklampsierisiko 

Im Rahmen des ETS oder des Combined Test besteht auch die Möglichkeit durch eine spezielle Durchblutungsmessung der Gebärmutterarterien und eines zusätzlichen Laborparameters das Risiko für das Auftreten einer Präeklampsie ("Schwangerschaftsvergiftung", Gestose) im Laufe der Schwangerschaft zu evaluieren.
Zusatzkosten: 40 Euro